Auftakeln

Am besten sichtbar ist natürlich, dass das Auftakeln nahezu abgeschlossen ist. Nicht nur die Rahsegel sind wieder angenäht, wie im Bild zu sehen, sondern auch die Gaffelsegel und fast alle Vorsegel.

Entrosten

Was man erst auf den 2. Blick sehen würde sind die vielen kleinen und auch manche großen Roststellen. Auf deren Beseitigung liegt momentan unser Hauptaugenmerk. Und zwar nicht einfach drüberstreichen! Das würde Norbert, unser Farbenguru, niemals zulassen. Sondern ordentlich noch die letzte Spur von Rost entfernen und dann wieder grundieren und 2 Schichten Epoxi drauf. Und weil wir uns so viel damit beschäftigen, gibt's davon auch gleich ein paar Bilder mehr.

 

Desweiteren

Währenddessen wurde unter Deck unter anderem ein Test des kompletten Lenzsystems durchgeführt - erfolgreich zum Glück.

Außerdem wurde unser Kompass turnusmäßig geeicht. Dafür musste er allerdings diesmal auch grundlegend gewartet werden - von einer Firma in Lübeck, der einzigen in Deutschland, die sich mit solchen Askona-Kompassen aus der DDR noch auskennt. Jetzt hat der Rudergänger eine Ausrede weniger, wenn er den Kurs nicht hält.

Auch die Holzwerkstatt war nicht untätig und hat der Luke des Kabelgatts eine wunderschön glänzenden neuen Anstrich verpasst.

 

 
f t g